Charlotte Seither - Composer

Aktuell / Archiv

Musiktheater-Premiere 2022: Fidelio schweigt. Dialog-Oper von Ludwig van Beethoven und  Charlotte Seither

Als Auftragswerk des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen und der Beethoven-Jubiläumsgesellschaft BTHVN  Bonn gelangt in der Spielzeit 2022/23 die Dialog-Oper Fidelio schweigt zur Uraufführung. Das Stück reduziert das Beethovensche Original auf einen ausgefilterten Erzählstrang und durchsetzt diesen mit einer zweiten Klangebene. Regie führt Hermann Schneider. Solisten, Chor und Orchester des Theaters stehen unter der Leitung von GMD Rasmus Baumann.

03. Dezember 2021

Berlin

Hauskonzert Christiane Edinger

mit: Playing both ends towards the middle (2018)

für Violine und Violoncello

Christiane Edinger, Violine

Truls Svane, Violoncello

30. November 2021

Bonn

Deutscher Musikrat

Deutscher Orchesterwettbewerb 2020 / 21

(Nachholwettbewerb aus 2020, Austragung online)

mit: Ferne Begegnung. Trois Adieux für Ludwig van B. (2019)

Wahlpflichtstück

in der Kategorie Kammerorchester

ISCM World Music Days Auckland / New Zealand

Die ISCM World Music Days Auckland / New Zealand haben das Stück lauschgut (2019) für inside piano als offiziellen deutschen Beitrag für die Weltmusiktage 2020 nominiert (cancelled due to Corona). Die für den 30. April 2020 in Christchurch / New Zealand programmierte Aufführung wird 2022 nachgeholt. Das Stück entstand als Auftragswerk für Wien Modern mit Uraufführung am 18. November 2020 im Konzerthaus Wien.

Mitglied in Gremien / Kuratorien
  • GEMA-Aufsichtsrat
  • Präsidium des Deutschen Musikrats
  • Kuratorium des Musikfonds
  • Vorstand des Deutschen Komponistenverbands (DKV)
  • Präsidium der Guardini-Stiftung
  • Beirat der GEMA-Stiftung
  • Akademie der Deutschen Musikautoren der GEMA (ADMA)
  • Beirat der Franz Grothe Stiftung
  • Beirat des Bundesjugendorchesters (BJO) (Vorsitz)
  • Fachbeirat Musik der Guardini Stiftung
  • Beirat der Edition Zeitgenössische Musik der Deutschen Musikrats (EZM)
  • Strategiekommission des Deutschen Musikrats
  • Arbeitskreis Gendergerechtigkeit des Deutschen Kulturrats
  • Beirat des Landesjugendensembles Neue Musik Rheinland-Pfalz des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz
  • Bogliasco Foundation Fellow Advisory Council / Italien
  • Beirat der Stiftung Villa Musica (Kulturstiftung Rheinland-Pfalz)
  • Beirat des BKA Berlin / Unerhörte Musik

Antennenglühn München / Projektstück mit Nils Mönkemeyer

Im Rahmen des instant composition projects – am Abend selbst komponiert – kam im Rahmen der Langen Nacht des Antennenglühn-Festivals München am 27. Oktober 2018 das Projektstück whispers and maybe doubts mit Nils Mönkemeyer im Gasteig zur Uraufführung. In einem Podiumsgespräch erläuterten die Komponistin und der Bratscher außerdem den Prozess der Werkentstehung und ihre gemeinsamen spieltechnischen Erkundungen.

Foto: Susanne van Loon (NMZ)

Portrait Charlotte Seither, Foto: Julia Baier

 Portrait Charlotte Seither, Foto: Marko Bussmann

 

Portrait Charlotte Seither, Foto: Marko Bussmann

 

Aktuelle CD

Essay on Shadow and Truth

Orchester- und Kammermusik, Edition Zeitklang, ez 45043, mit Living gardens; Gran passo; Herzfalter; Essay on Shadow and Truth; Dir, mir zu; Corps croisé, Ensemble Modern u.a., erhältlich im Musikalienhandel oder bestellbar über die Komponistin (13,95 € plus 2,50 € Versand)

 

 

 

Charlotte Seither, Essay on Shadow and Truth. Booklet

 

 

 

Das aktuelle Interview: Freiheit zum Andersdenken.

Charlotte Seither über den Unterschied zwischen geistlicher und Kirchenmusik, in: ZeitZeichen. Kommentare zu Religion und Gesellschaft, Februar 2012, 36-39, auch online: http://zeitzeichen.net/interview/freiheit-zum-andersdenken/

 

Internationale Jury des 13° Premio di Trieste 2012 / Italien

Charlotte Seither wurde in die Internationale Jury des Kompositionswettbewerbs 13° Premio di Trieste 2012 berufen. Der Kommission unter dem Vorsitz von Ivan Fedele (Italien) gehören Rocco Abate (Italien), Alberto Colla (Italien), Zygmunt Krauze (Polen), Lucas Pfaff (Frankreich), Berislav Sipus (Kroatien) und Charlotte Seither (Deutschland) an.

Neuerscheinung Lexikon Musik und Gender, hg. v. Annette Kreutziger-Herr und Melanie Unseld, Kassel / Stuttgart: Baerenreiter / Metzler 2010

Coverfoto: Charlotte Seither und Stefan Asbury, Probenarbeit  mit dem Ensemble Modern, Rom 2010
Artikel zu Charlotte Seither von Christa Brüstle, S. 466-467

 

 

 

 

 

4. September 2008, 21.05h – 22.00h

Deutschlandfunk

Festspiel-Panorama: Weimarer Frühjahrstage für Zeitgenössische Musik

Firnis III für zwei Bassflöten, Carin Levine, Elizawetha Birjukowa, Bassflöten

Interview mit Charlotte Seither von Ingo Dorfmüller

8. September 2008, 20.10h – 21.00h

Deutschlandfunk

Musikjournal

Bericht über das Festival Encuentro Internacional de compositores 2008 in Santiago de Chile von Ramon Gorigoitia, darin: Interview mit Charlotte Seither zur Arbeit mit dem Ensemble Taller und ihre Lehrtätigkeit als Guest Composer an der Universidad Católica Santiago

8. September 2008, 22.05h – 23.00h

Bayrischer Rundfunk, Horizonte

Produktive Unschärfe. Charlotte Seithers Kompositionen für Akkordeon.

Ein Portrait von Hanno Ehrler

Herzform, Krater für Akkordeon

Inventaire de départ für Akkordeon und Elektronik

Never real, always true für Akkordeon

Margit Kern, Akkordeon, Studio für Elektronische Musik der Akademie der Künste Berlin, Georg Morawietz, Klangregie

21. September 2008

KunstRaum Sylt

Symposium Die Freiheit des Denkens. Über den Umgang mit Erkenntnissen

Die Freiheit des Denkens. Wie verändern Erkenntnisse die Gesellschaft und die Politik?, Podiumsdiskussion mit Mojib Latif, Matthias Greffrath, Matthias Politycki, Ulrich Hoppe, Gerald Hüther, Karin Lochte, Eva-Maria Engels und Charlotte Seither, Moderation: Angela Grosse und Indra Wussow

21. September 2008

Brandenburg an der Havel, St. Pauli-Kloster

Passage innocent für 12 Stimmen a cappella

Ars nova Ensemble Berlin, Leitung: Sabine Wüsthoff

29. September 2008, 23.00h

SWR 2, Musikjournal

Bericht über das Festival Encuentro Internacional de compositores 2008 in Santiago de Chile von Ramon Gorigoitia, darin: Interview mit Charlotte Seither zur Arbeit mit dem Ensemble Taller und ihre Lehrtätigkeit als Guest Composer an der Universidad Católica Santiago

 

 

15. Oktober 2008 (Uraufführung)

Saarbrücken, Tage für Interpretation und Aufführungspraxis

Far from distance für Violoncello und Klavier

Auftragswerk der Tage für Interpretation und Aufführungspraxis Saarbrücken

Eduard Brunner, Klarinette, Gustav Rivinius, Violoncello, Adrian Oetiker, Klavier

Rundfunkmitschnitt des SR Saarbrücken

 

 

18. Oktober 2008, 22.05h-23.00h

Deutschlandfunk Köln, Atelier Neue Musik

Von der Ruhe der Fahrt. Die Komponistin Charlotte Seither

Ein Portrait von Georg Beck

Essay on Shadow and Truth für Orchester, Niederrheinische Sinfoniker, Leitung: Graham Jackson

Passage innocent für 12 Stimmen, Ars-nova-Ensemble Berlin, Leitung: Sabine Wüsthoff

Never real, always true, Margit Kern, Akkordeon

19. Oktober 2008 (Uraufführung)

Hannover, Sprengelmuseum

Konzertreihe Paintings

Scusi für Tenorblockflöte und Klavier als Auftragswerk des Ensemble Miroirs Hannover

Ulrike Volkhardt, Tenorblockflöte, Susanne Achilles, Klavier

22. Oktober 2008

Stuttgart, Konzertsaal Musikhochschule

Kongress der Kirchenmusik

Echoes of O’s für 8 Spieler

Ensemble V.Act, Leitung: Angelika Luz

22. Oktober 2008

Musik der Jahrhunderte Stuttgart / Heinrich-Heine-Gymnasium Ostfildern
Workshop One-woman-opera
mit Schülern der 13. Klasse unter der Leitung von Guillermo Anzorena, Bariton, und Charlotte Seither

 

 

5. November 2008

Theater an der Ruhr Mülheim
Künstliche Paradiese? Kultur in NRW zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Podiumsdiskussion mit Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff (Staatskanzlei NRW), Dr. Fritz Schaumann (Kulturstiftung NRW), Dr. Gerhard Baum (Kulturrat NRW), Dr. Christian Esch (NRW Kultursekretariat), Stefan Zowislo (Westdeutsche Allgemeine) und Charlotte Seither (Komponistin)

Rundfunkmitschnitt des WDR

 

 

7. November 2008

Musik der Jahrhunderte Stuttgart / Netzwerk Süd
Theater an der Halle Ostfildern
Alles Theater !?

One-woman-opera für Stimme mit Handpercussion

Guillermo Anzorena, Bariton, Manfred Weiss, Regie

12. November 2008

Essen, Folkwang Hochschule Essen
November Music

Scusi für Tenorblockflöte und Klavier

Ulrike Volkhardt, Tenorblockflöte, Susanne Achilles, Klavier

30. November 2008

WDR 3, Forum, 19.05h – 19.55h
Künstliche Paradiese? Kultur in NRW zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Podiumsdiskussion mit Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff (Staatskanzlei NRW), Dr. Fritz Schaumann (Kulturstiftung NRW), Dr. Gerhard Baum (Kulturrat NRW), Dr. Christian Esch (NRW Kultursekretariat), Stefan Zowislo (Westdeutsche Allgemeine) und Charlotte Seither (Komponistin)

30. November 2008

Internationaler Liedwettbewerb 2008
Braunschweig Classix Festival, Finale

Dir, mir zu für Mezzosopran und Klavier

Mareike Braun, Mezzosopran

Johanna Hennig, Klavier

1. Preisträgerin des Wettbewerbs

 

 

7. Dezember 2008 (Uraufführung)

Deutsche Oper Berlin, Orchestersaal

Lied 08

Dopo domani für Stimme und Klavier

Auftragswerk der Singakademie Berlin

Gesa Hoppe, Stimme

Anne Champert, Klavier

7. Dezember 2008

Deutsche Oper Berlin

Dipositionen 3, Dialog zwischen Kultur, Politik und Wirtschaft

Gesellschaft im Zeichen des Schönen?

Podiumsdiskussion mit Carsten Jenß (Deutsche Oper), Udo Bermbach (Politologe), Alban Nikolai Herbst (Schriftsteller) und Charlotte Seither (Komponistin)

 

 

1. Januar 2009, 11.05h – 12.00h

Radio Bremen / NordwestRadio

Die Dokumentation. Sylter Gespräche

Über den Umgang mit Erkenntnissen in der Gesellschaft. Kolloquium mit Matthias Greffrath (Soziologie), Regine Kollek (Bio-Ethik), Karin Lochte (Klimaforschung), Eva Quante-Brandt (Erziehungswissenschaft), Matthias Politycki (Literatur) und Charlotte Seither (Komposition), Moderation: Angela Grosse und Indra Wussow

13. / 14. Januar 2009

Staatstheater Stuttgart, Foyer

Was bleibt? 100 Jahre Neue Musik

Echoes of O’s for one or more performers or any movable entities

Ensemble V.Act

Leitung: Angelika Luz

 

 

26. Januar 2009

Ensemblia Mönchengladbach
Kompositionswettbewerb

Jury-Mitglied (gemeinsam mit Graham Jackson, Frank Kämpfer, Christian Esch, Thomas Bruttger und Rostislav Kojenikov)

 

 

28. Januar 2009

Venedig, Deutsches Studienzentrum

Palazzo Barbarigo della Terrazza

Champlève für Violine, Violoncello und Klavier
Ensemble L’Arsenale di Treviso

Claudio Rado, Violine

Massimo Raccanelli, Violoncello

Roberto Durante, Klavier

 

 

29. Januar 2009

Rom, Goethe-Institut

Champlève für Violine, Violoncello und Klavier

Ensemble L’Arsenale di Treviso

Claudio Rado, Violine

Massimo Raccanelli, Violoncello

Roberto Durante, Klavier

 

 

17. Februar 2009

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Schlüchtern

Orgelrecital

Himmelsspalt

Eckard Manz, Orgel

27. / 28. Februar 2009, 1. März 2009

München, Schwere Reiter

One-woman-opera

Cornelia Melian, Mezzosopran

Judy Wilson / Axel Tangerding, Regie

Magdalena Guth, Bühne / Kostüme

Markwart Scheck, Licht

12. März 2009

Musik der Jahrhunderte Stuttgart / Netzwerk Süd

Göggingen, Parktheater

Mehr Musik !

One-person-opera

Guillermo Anzorena, Bariton

Manfred Weiss, Regie

 

 

13. März 2009, 3.00h

Deutschlandfunk

Nachtkonzert

Alleanza d’archi für Streichtrio

Matthias Leupold, Violine

Henrik Schaefer, Viola

Matias de Oliveira Pinto, Violoncello

 

 

15. März 2009

Kassel, Martinskirche

Komponistinnen und ihr Werk

Himmelsspalt für Orgel solo

Eckhard Manz, Orgel

Rundmitschnitt durch den Hessischen Rundfunk

16. März 2009

Deutscher Musikrat

Deutscher Musikwettbewerb Komposition

Jury-Mitglied (gemeinsam mit Christian Jost, Siegfried Mauser, Frank Kämpfer und Manfred Trojahn)

 

 

26. März 2009

Rom, Deutsche Akademie Villa Massimo

Open Studio

Werkstattgespräch Charlotte Seither

 

 

2. April 2009, 21.00h

Bayrischer Rundfunk / Bayern 4 Klassik

„Taktlos!?“

Musikmesse Frankfurt

schauspielfrankfurt, Glas Haus

Musikmarkt geistlos?

Podiumsdiskussion mit Cordelia von Gymnich (Musikmesse Frankfurt), Stefan Fricke (Hessischer Rundfunk), Thomas Rietschel (Hochschule für Musik Frankfurt) und Charlotte Seither (Komponistin)

Live-Übertragung des Bayrischen Rundfunks aus dem schauspielfrankfurt

 

 

14. bis 19. April 2009

Schloss Weikersheim

Jeunesses Musicales

Leitung des Frühjahrskompositionskurses

für Junge Komponisten

 

 

23. April 2009

Rom, Deutsches Historisches Institut

Großer Vortragssaal

Symposium Per un sondaggio di gender. Gender in Musica e Musicologia

Podiumsdiskussion mit Patricia Atkins-Citi (Fondazione Donne in Musica), Christine Siegert (Musikwissenschaft), Teresa Chirico (Musikwissenschaft) und Charlotte Seither (Komponistin)

 

 

7. Mai 2009

Berlin, Konzerthaus

Studio Neue Musik

Flow für Flöte, Violine und Violoncello

Modern Art Trio

Klaus Schöpp, Flöte

Theodore Flindell, Violine

Matias de Oliveira Pinto, Violoncello

 

 

9. Mai 2009

Berlin, Neuköllner Originaltöne

Festival für Neue Musik

Coq-à-l‘ âne für sound producing objects

Schlagzeugklasse Martin Krause

der Musikschule Paul Hindemith Neukölln

 

 

14. Mai 2009, 15.00-17.30h

WDR 3, Tonart

Interview mit Charlotte Seither

als Jurorin des Deutschen Musikwettbewerbs Komposition / Deutscher Musikrat

Moderation: Martin Gramlich

 

 

17. Mai 2009

Lübeck, Logenhaus

Verrückt. Grenzgänge zwischen Wahrheit und Wahnsinn

Einlass und Wiederkehr. Elf Bruchstücke frei nach Franz Kafka

Frauke Thalacker, Sopran

Tammin Lee, Klavier

 

 

22. Mai 2009, 2.05h

Deutschlandfunk

Nachtkonzert

Inventaire de départ

Margit Kern, Akkordeon

Elektronisches Studio der Akademie der Künste Berlin

23. Mai 2009

Ensemblia Mönchengladbach

Kompositionswettbewerb

Jury-Mitglied (gemeinsam mit Graham Jackson, Frank Kämpfer, Thomas Bruttger, Rostislav Kojenikov)

 

 

27. Mai 2009

Rom, Accademia di Romania

Spazi aperti 2009

ReMaking Worlds

Mostra internazionale di arte contemporanea

Klanginstallation Inventaire de départ

 

 

5. Juni 2009

München, Gasteig, Kleiner Saal

Liedrecital Frauke Thalacker

Einlass und Wiederkehr. Elf Bruchstücke nach Franz Kafka

Frauke Thalacker, Sopran

Tammin Lee, Klavier

 

 

7. Juni 2009

Hamburg, St. Pankratius

Neuenfelder Orgelmusik

Who is afraid of modern organ?

Himmelsspalt für Orgel

Eckhard Manz, Orgel

 

 

9. Juni 2009

Bremen, Hochschule für Künste

Konzertsaal Dechanatstraße

Paintings. Eine audiovisuelle Performance mit Vorträgen von Prof. Dr. Peter Rautmann und Prof. Peter Becker

Scusi für Tenorblockflöte und Klavier

Ulrike Volkhardt, Tenorblockflöte

Susanne Achilles, Klavier

 

 

17. Juni 2009

Rom, Deutsche Akademie Villa Massimo

Sommerfest

Open Studios

Werkstattlecture Charlotte Seither

 

 

23. Juni 2009 (Uraufführung)

Rom

Deutsche Akademie Villa Massimo

Concerto in Villino

Deixis für Violoncello solo

Rohan de Saram, Violoncello

 

 

7. August 2009, 3.05h

Deutschlandfunk

Nachtkonzert

Inventaire de départ

Margit Kern, Akkordeon

Elektronisches Studio der Akademie der Künste Berlin

Georg Morawietz und Gerd Rische, Klangregie

 

 

2. September 2009, 15.05h

WDR 3, Tonart

Die Villa Massimo in Rom

Gespräch mit Charlotte Seither

Ein Beitrag von Peter Meisenberg

Dir, mir zu für Mezzosopran und Klavier

Liat Himmelheber, Mezzosopran

Axel Bauni, Klavier

All’aperto für 16 Stimmen

Stuttgarter Kammerchor

Leitung: Frieder Bernius

17. Januar 2012

Hannover

Hochschule für Musik, Theater und Medien

Schubert und die Moderne

Liedfest

Werk für Singstimme und Klavier

Studieren der Liedklasse Prof. Jan Philip Schulze

und ihre Gäste

 

 

22. Januar 2012

Dresden

Kulturrathaus

Sächsische Gesellschaft für Neue Musik

elole klaviertrio

Equal ways of difference für Violine, Violoncello und Klavier

Champlève für Violine, Violoncello und Klavier

Uta-Maria Lempert, Violine

Matthias Lorenz, Violoncello

Stefan Eder, Klavier

 

 

2. Februar 2012

Einbeck

Liederabend Samuel Hasselhorn

Klassik trifft Moderne

Sieben Verlautbarungen für Bariton und Klavier, Nr. 3 und 5

Samuel Hasselhorn, Bariton

Takako Miyazaki, Klavier

 

 

4. Februar 2012

Deutschlandfunk

Atelier für Neue Musik, 22.05h – 23.00h

10 Jahre ELOLE Klaviertrio

Equal ways of difference (2011) für Klaviertrio

Auftragswerk des ELOLE Klaviertrios

Uta-Maria Lempert, Violine

Matthias Lorenz, Violoncello

Stefan Eder, Klavier

 

 

14. Februar 2012

Graz

Kunstuniversität

Schubert und die Moderne

Internationaler Liedwettbewerb / Finale

Sieben Verlautbarungen für Bariton und Klavier, Nr. 1 und 5

Samuel Hasselhorn, Bariton

Takako Miyazaki, Klavier

16. Februar 2012

Istanbul

Borusan Müsik Evi

Champlève für Violine, Violoncello und Klavier

Aida Pulake, Violine

Nora Krahl, Violoncello

Senem Zeyrep Erhan, Klavier

21. Februar 2012

Amsterdam  / Nederland

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Felix Meritis. Europees Centrum

voor Kunst, Cultuur en Wetenschap

Passage innocent für 12 Stimmen

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Leitung: Jos Leussink

29. Februar 2012

Essen

Gesellschaft für Neue Musik Ruhr

Zentralbibliothek

Schallmauer. Reihe für Neue Musik

Champlève für Violine, Violoncello und Klavier

Aida Pulake, Violine

Nora Krahl, Violoncello

Senem Zeyrep Erhan, Klavier

 

 

2. März 2012

Utrecht / Nederland

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Nicolaikerk

Festival Nieuwe Muziek 

Passage innocent für 12 Stimmen

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Leitung: Jos Leussink

 

 

2. März 2012

Theater Krefeld-Mönchengladbach

4. Sinfoniekonzert

Krefeld, Seidenweberhaus

6. März 2012

4. Sinfoniekonzert

Krefeld, Seidenweberhaus

7. März 2012

4. Sinfoniekonzert

Mönchengladbach, Konzertsaal Theater

8. März 2012

4. Sinfoniekonzert

Mönchengladbach, Kaiser-Friedrich-Halle

Recherche sur le fond für Orchester

Niederrheinische Sinfoniker

Leitung: Graham Jackson

 

 

6. März 2012

WDR 3

Städtekonzert NRW

Die Niederrheinischen Sinfoniker, 20.05 – 22.30h

Recherche sur le fond für Orchester

Niederrheinische Sinfoniker

Leitung: Graham Jackson

Live-Übertragung aus dem Seidenweberhaus Krefeld

21. März 2012

SWR 2

Mittagskonzert, 14.00-14.28h

SWR Vokalensemble Stuttgart  

All’aperto für 16-stimmigen Kammerchor

SWR Vocalensemble Stuttgart

Leitung: Celso Antunes

 

 

 

27. März 2012

Tilburg / Niederlande

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Cenakel / De Link

Passage innocent für 12 Stimmen

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Leitung: Jos Leussink

28. März 2012

Radio Bremen

Musikwelt, 20.05-22.00h

Traumkraut. Musik von Frauen.

Eine Sendung von Marita Emigholz

Inventaire de départ für Akkordeon und Elektronik

Margit Kern, Akkordeon

Elektronisches Studio der Akademie der Künste Berlin

10. April 2012

Berlin

BKA / Unerhörte Musik

Solo-Recital Ulrike Brand

Deixis für Violoncello solo

Ulrike Brand, Violoncello

11. April 2012

Hannover

Apollo-Kino

Film-Premiere

Die Protokolle. Motiv einer filmischen Zeitreise.

Dokumentarfilm von Wolfgang Jost und Winfried Wallat

mit Werkausschnitten von Charlotte Seither

17. April 2012

Amsterdam

ASKO Kamerkoor

Van Swieten Society

Felix Meritis.

Europees Centrum

voor Kunst, Cultuur en Wetenschap

Passage innocent (2006)

für 12 Stimmen

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Leitung: Jos Leussink

20. April 2012

Deutschlandfunk

Nachtkonzert, 4.00h-5.00h

Himmelsspalt (2001)

für Orgel

Dominik Susteck, Orgel

 

 

21. April 2012

Heilbronn

Städtische Museen

Reihe Perspektiven

Herzform, Krater (2001) für Akkordeon

hymn (1993) für Elektronik

Inventaire de départ (2006) für Akkordeon und Elektronik

Margit Kern, Akkordeon

Lothar Heinle, Tontechnik

22. April 2012

Odessa / Ukraine

Philharmonie

Two Days and Two Nights of New Music

Neue Vocalsolisten Stuttgart

In Kooperation mit dem

Goethe-Institut der Ukraine

koy (2006)

für Bass-Stimme solo

Andreas Fischer, Bass

22. April 2012

Köln

Deutschlandfunk

Forum Neue Musik

Podiumsdiskussion: „Komponieren als Dialog mit Gott“

mit Friedhelm Mennekes, Nicolae Teodoreanu,

Samir Odehh-Tamini und Charlotte Seither

Moderation: Christoph Schmitz, Deutschlandfunk

23. April 2012

Flensburg

Musik der Jahrhunderte

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Gastspiel

koy (2006)

für Bass-Stimme solo

Andreas Fischer, Bass

24. April 2012

Danzig / Polen

Akademia Muzyczna Gdansku

Solo-Recital

Margit Kern, Akkordeon

Inventaire de départ (2006)

für Akkordeon und Elektronik

Margit Kern, Akkordeon

Elektronisches Studio der Akademie der Künste Berlin

26. April 2012

Oldenburg

Altes Gymnasium

elole klaviertrio

Equal ways of difference  (2011)
für Violine, Violoncello und Klavier

Uta-Maria Lempert, Violine

Matthias Lorenz, Violoncello

Stefan Eder, Klavier

6. Mai 2012

Evangelische Kirche Deutschlands (EKD)

Kulturstiftung der Evangelischen Kirche Brandenburg

St. Matthäus Berlin

Reihe: „Geistliche Reden“

Musikalischer Gottesdienst mit

Geistlicher Predigt von

Charlotte Seither

Liturgie: OKR Dr. Petra Bahr

10. Mai 2012

Jena

Volkhaus

Jenaer Philharmonie

6. Sinfoniekonzert

Starke Frauen

Essay on Shadow and Truth (2007)

für Orchester

Jenaer Philharmonie

Leitung: Anna-Maria Helsing

 

 

11. Mai 2012

Deutschlandfunk

3.05-4.00h

Deutsche Welle

3.05.-4.00h

Nachtkonzert

Corps croisé (2002)

für Streichquartett

Auryn-Quartett

27. Mai 2012 (Uraufführung)

Schloss Rheinsberg 

Schlosstheater

Friedrich dem Großen

zum 300. Geburtstag

Seul avec des ombres (2011)

für Altflöte solo

Auftragswerk der Musikakademie Rheinsberg

Carin Levine, Altflöte 

2. Juni 2012

Speyer / Kaiserdom

Der Bischof zu Speyer

Speyerer Dialog

zu Kunst und Kirche 2012

Interdisziplinäres Kolloquium

mit Vertretern aus Kunst und Kirche

(Charlotte Seither als Komponistin)

8. Juni 2012

Deutschlandfunk

Das Kulturgespräch, 19.15h-20.00h

sowie zeitgleich auf SR2 KulturRadio

Das Kulturgespräch, 19.15h-20.00h

Podiumsdiskussion: „Komponieren als Dialog mit Gott“

mit Friedhelm Mennekes, Nicolae Teodoreanu,

Samir Odehh-Tamini und Charlotte Seither

Moderation: Christoph Schmitz, Deutschlandfunk

8. und 9. Juni 2012

Kloster Mariensee

Neustadt am Rübenberge

Klang der Stille

Ensemble Megaphon Hannover

Alleanza d’archi (1996) für Streichtrio

Lenka Zupkova, Violine

Magda Help, Viola

Nora Matthies, Violoncello

9. Juni 2012

Hessischer Rundfunk

HR2 Kultur, 15.05-16.00h

Musik Kulturszene Hessen

Charlotte Seither – Composer in Residence

im Begleitprogramm

zur documenta XIII in Kassel

Ein Portrait von Andreas Bomba

15. Juni 2012

Deutschlandfunk

Nachtkonzert, 4.05-5.00h

Never real, always true (2008)

für Akkordeon

Margit Kern, Akkordeon  

17. Juni 2012 (Uraufführung)

Kassel

St. Martinskirche

Themengottesdienst I

Predigt: Pfarrer Dr. Willi Temme

darin: Fra l’altro (1991)

für Kammerchor zu 10 Stimmen

Vocalensemble Kassel

Leitung: Eckhard Manz

sowie: Gehen lassen. Feinstaub für Stimme

mit Handpercussion (2012) (Uraufführung)

Auftragswerk von Neue Musik in der Kirche Kassel

Traudl Schmaderer, Stimme

17. Juni 2012

Kassel

St. Martinskirche

Konzertreihe: Weg mit Abschied I

Fra l’altro (1991)

für 10-stimmigen Kammerchor

Hora (2003)

für 7-stimmigen Frauenchor und chorischen Bass

Haut terrain (2010)

für 16-stimmigen Kammerchor

Vocalensemble Kassel

Leitung: Eckhard Manz

24. Juni 2012

Kassel

St. Martinskirche

Themengottesdienst II

Predigt: Pfarrerin Gabriele Heppe-Knoche

Gehen lassen. Feinstaub für Stimme (2012)

Solo II

Traudl Schmaderer, Stimme

29. Juni 2012

Hamburg

Christianskirche am Klopstockplatz

Forum Neue Musik

The New German Klavierlied

Einlass und Wiederkehr. Elf Bruchstücke frei nach Franz Kafka

für Sopran und Klavier(2004)

Frauke Aulbert, Sopran

Yannael Querel, Klavier

29. Juni 2012

Kassel

St. Martinskirche

Konzertreihe: Weg mit Abschied II

Schatten und Klarsein. Verse für Heinrich von Kleist (2009/10)

für Sopran und 20 Streicher

Louis-Spohr-Kammerorchester Kassel

Ingrid Froseth, Sopran

Leitung: Eckard Manz

1. Juli 2012

Kassel

St. Martinskirche

Themengottesdienst III

Predigt: Propst Helmut Wöllenstein

Gehen lassen. Feinstaub für Stimme (2012)

Solo III

Traudl Schmaderer, Stimme

4. Juli 2012

Radio Berlin-Brandenburg

RBB Kultur

Musik der Gegenwart, 22.05-23.00h

Das Klaviertrio in der Neuen Musik

Eine Sendung von Ulrike Klobes

darin: Champlève (1994)

für Violine, Violoncello und Klavier

Ekkehard Windrich, Violine

Gregor Pfisterer, Violoncello

Michael Wendeberg, Klavier

6. und 7. Juli 2012

Kloster Lüne

Lüneburg

Klang der Stille

Ensemble Megaphon Hannover

Alleanza d’archi für Streichtrio

Lenka Zupkova, Violine

Magda Help, Viola

Nora Matthies, Violoncello

7. Juli 2012

Kassel

St. Martinskirche

Konzertreihe: Weg mit Abschied III

Stimme solo  

One-woman-opera (2003)

für Stimme mit Handpercussion

Rita Balta, Stimme

8. Juli 2012

Beijing / China

Beijing International Composition

Workshop 2012 (BICW)

Central Conservatory of Music

More reasons for reality (2011)

für Flöte, Klarinette, Violine,

Violoncello und Klavier

E-Mex Ensemble

8. Juli 2012

Kassel

St. Martinskirche

Themengottesdienst IV

Predigt: Bischof Ralf Meister

Gehen lassen. Feinstaub für Stimme (2012)

Solo IV

Riat Balta, Stimme

11. Juli 2012

Hannover

Mahnmal St. Aegidien

Ensemble miroirs

Ohne Worte – ohne Schweigen

John Cage zum 100. Geburtstag

The inner side of consciousness

für Tenorblockflöte solo

Ulrike Volkhard, Tenorblockflöte

14. Juli 2012

Kassel

St. Martinskirche

Konzertreihe: Weg mit Abschied IV
Akkordeon-Recital Margit Kern

Herzform, Krater (2001)

für Akkordeon

Never real, always true (2008)

für Akkordeon

15. Juli 2012

Kassel

St. Martinskirche

Themengottesdienst V

Predigt: Prof. Friedhelm Mennekes

Gehen lassen. Feinstaub für Stimme (2012)

Solo V

Matthias Horn, Bariton

22. Juli 2012

Kassel

St. Martinskirche

Themengottesdienst VI

Predigt: Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost

Gehen lassen. Feinstaub für Stimme (2012)

Solo VI

Jonathan de la Paz Zaens, Bariton

28. Juli 2012 (Uraufführung)

Kassel

St. Martinskirche

Konzertreihe: Weg mit Abschied VI 

Violine Solo

Cry für Violine solo (2009)

Hannah Weirich, Violine

29. Juli 2012

Kassel

St. Martinskirche

Themengottesdienst V

Predigt: Prälatin Marita Natt

Gehen lassen. Feinstaub für Stimme (2012)

Solo VII

Julia Mihaly, Stimme

1. August 2012

Kassel

St. Martinskirche

Konzertreihe: Weg mit Abschied VII

Orgel solo

Himmelsspalt (2001)

für Orgel

Francesco Filidei, Orgel

2. August 2012

Burg Michaelstein

Landesmusikakademie

Sachen-Anhalt

Sommerkurs für Komposition

des Kompetenzzentrums

Georg Philipp Telemann in Magdeburg

für Sachsen-Anhalt

Gastdozentin für Komposition

6. August 2012

WDR 3

Tonart , 15.05-17.45h

Das Sommerversteck

der Komponistin

Charlotte Seither

Musiker in der Sommerfrische?

Von Dorothee Riemer

Redaktion: Christian Schnitzler

24. August 2012

Kassel

St. Martin

Konzertreihe: Weg mit Abschied VII

Liederabend

Sieben Verlautbarungen (1997)

für Bariton und Klavier

Minzmeißel (2006)

für Stimme und Klavier

Klang und Schwebung (1996)

für Klavier

Sebastian Geyer, Bariton

Markus Bellheim, Klavier

25. August 2012

Kassel

Konzertreihe: Weg mit Abschied VIII

Klavierrecital Markus Bellheim

Echoes, edges (2001)

Gran passo (2006)

Itineraire (2005)

29. August 2012

Kassel

Musikakademie

Lecture und Kompositions-

seminar Charlotte Seither

mit Studenten der

Musikakademie

29. August 2012

Kassel

Musikakademie

Gesprächskonzert Charlotte Seither – Frank Gerhardt

Seul avec des ombres (2011)

für Altflöte solo (Doppelaufführung)

Jens Josef, Altflöte

Einlass und Wiederkehr. Elf Bruchstücke (2004)

für Sopran und Klavier frei nach Franz Kafka

Chie Nagai, Sopran

Frank Gerhardt, Klavier

31. August 2012

Kassel

St. Martin

Dokumentation Neue Musik zur Documenta XIII

Leitung: Eckhard Manz

mit Aufführung von

Gehen lassen. Solo I-III

für Stimme mit Handpercussion (2012)

Traudl Schmaderer, Sopran

Seul avec des ombres (2011)

für Altflöte solo

Jens Josef, Altflöte

5. September 2012 (Uraufführung)

Kassel

St. Martin

Konzertreihe: Weg mit Abschied X

Fünf Stücke um den Fluss zu queren (2012)

für Orchester

Educational Project

Auftragswerk von Neue Musik in St. Martin

Orchester des Wilhelms-Gymnasiums Kassel

Leitung: Christopher Hilmes

7. und 8. September 2012

Kloster Wienhausen 

Klang der Stille

Ensemble Megaphon Hannover

Alleanza d’archi für Streichtrio

Lenka Zupkova, Violine

Magda Help, Viola

Nora Matthies, Violoncello

10. September 2012

Deutschlandfunk

Studiozeit 20.05h-21.00h

Musikjournal

darin: Beitrag von Ingo Dorfmüller

zum Educational Projekt

Fünf Stücke um den Fluss zu queren

für Orchester im Rahmen

der Reihe Weg mit Abschied in Kassel

11. September 2012

Berlin

BKA

Unerhörte Musik

Näre, das Sy. Musik an der Grenze zur Sprache

Einlass und Wiederkehr.

Elf Bruchstücke für Sopran und Klavier (2005)

Claudia van Hasselt, Sopran

Stefan Paul, Klavier

Lotte Greschick, Regie

12. September 2012

Frankfurt

Zentralrat der Serben in Hessen

in Kooperation mit dem Hessischen

Ministerium für Justiz und Integration

Dr. Hochs Konservatorium

Medio in Ponte. Mitten auf der Brücke

Konzert deutsch-serbischer Komponistinnen

Echoes, edges (2001) für Klavier

Marija Laban-Urosevic, Klavier

16. September 2012

Bonn

Kunstmuseum

Neue Musik nach 1945

Wettbewerb für Neue Kammermusik

Fünf Bruchstücke für Violoncello und Klavier (1990)

Nr. 1, 3, 5

Clara Klein, Violoncello

Clara Denhoff, Klavier

19. September bis 6. November 2012

Civitella Ranieri Foundation

Umbertide / Italien

Artist Fellow

7-wöchiger Stipendienaufenthalt

in der Internationalen Künstlerresidenz

Civitella Ranieri

4. Oktober 2012

Stuttgart

Hugo-Wolf-Akademie für Liedkunst

Internationaler Wettbewerb für Liedkunst

Sieben Verlautbarungen (1997), Nr. 1

für Bariton und Klavier

Samuel Hasselhorn, Bariton

Takako Miyazaki, Klavier

7. Oktober 2012 (Uraufführung)

München

Prinzregententheater

40 Jahre via nova chor München

Jubiläumskonzert

Guarda in giù (2011)

für 12-stimmigen Chor

Auftragswerk des Via Nova Chors München

in Kooperation mit der Ernst von Siemens Musikstiftung

Leitung: Florian Helgath

Rundfunkaufzeichnung durch den BR

11. Oktober 2012

Civitella Ranieri Foundation

Umbertide / Italien

Castello Civitella Ranieri

Artist’s Lecture

Die Komponistin Charlotte Seither

spricht über ihn Arbeitsprozess

(Civitella Ranieri Fellow 2012)

16. Oktober 2012

Berlin

BKA / Unerhörte Musik

elole klaviertrio

Equal ways of difference (2011)

für Violine, Violoncello und Klavier

Uta-Maria Lempert, Violine

Matthias Lorenz, Violoncello

Stefan Eder, Klavier

25. Oktober 2012 (Uraufführung)

Berlin

Internationales Klangkunstfestival 2012

Mitte Museum

Voices and Tunes

Dreizehn Verwehungen (2012)

für Stimme solo

Katja Guedes, Stimme

25. – 27. Oktober 2012

Triest / Italien

13° Premio Trio di Trieste

International Gianpaolo Coral Award

International Jury Member

(Ivan Fedele (I), Rocco Abate (I),

Alberto Colla (I), Zygmunt Krauze (Pl),

Lucas Pfaff (F), Berislav Sipus (F),

Charlotte Seither (D))

28. Oktober 2012

Paris

Cité Internationale Universitaire

Maison Heinrich Heine

The New German Klavierlied

Einlass und Wiederkehr.

Elf Bruchstücke frei nach Franz Kafka (2004)

für Sopran und Klavier

Frauke Aulbert, Sopran

Yannael Querel, Klavier

28. Oktober 2012

Schönsee 

Stadtpfarrkirche  

via nova chor München

Chorwerkes des 20. / 21. Jahrhunderts

Guarda in giù

für 12-stimmigen Chor (2011)

via nova chor München

Leitung: Florian Helgath

17. November 2012

Pfalztheater Kaiserslautern

Feierliche Gala

zur Verleihung

des Pfalzpreises 2012

in den Sparten Musik, Bildende Kunst und Medien

an die Preisträger

Charlotte Seither (Musik),

Josef P. Werner (Bildende Kunst)

und Bernhard Kunz (Medien)

17. November

Frankfurt

KunstKulturKirche Allerheiligen

Vocalensemble Kassel

Haut terrain (2010)

für 12-stimmigen Chor

Hora (2003)

für 7-stimmigen Frauenchor

und chorischen Bass

Leitung: Eckhard Manz

19. November 2012

SWR 2, 12.30h

Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

darin: Bericht über die Verleihung

des Pfalzpreises 2012

an die Preisträger

Charlotte Seither (Musik),

Josef P. Werner (Bildende Kunst)

und Bernhard Kunz (Medien)

23. November 2012

Magdeburg

Konservatorium Georg Philipp Telemann

21. Kleines Tonkünstlerfest Sachsen-Anhalt

Portraitkonzert Charlotte Seither

Modern Art Sextett Berlin

Flow (2005)

für Flöte, Violine und Violoncello

Minzmeißel  (2006)

für Stimme und Klavier

Champlève (1994)

für Violine, Violoncello und Klavier

Seul, avec des ombres (2011)

für Altflöte solo

Playing both ends towards the middle (2000)

für Violine und Violoncello

23. / 24. November 2012

Magdeburg

21. Kleines Tonkünstlerfest Sachsen-Anhalt

Konservatorium Georg Philipp Telemann

Workshop Neue Musik

für junge Komponisten

der Komponistenklasse Sachsen-Anhalt

1. Dezember 2012

Würzburg

Konzert Atelier Klangforschung

Gewölbekeller Neubaukirche

Solo-Recital Julia Mihaly

Dreizehn Verwehungen (2012)

für Stimme solo

Julia Mihaly, Stimme

7. Dezember 2012

Berlin

Mendelssohn-Wettbewerb

der Deutschen Musikhochschulen

Jury-Mitglied im Fach Komposition

Vorsitz: Dr. Dieter Rexroth

Jury: Manfred Trojahn, F. Schwenk,

Gerhard Koch, Tobias Schneidt,

Bernhard Wambach und Charlotte Seither

17. Dezember 2012

Bayrischer Rundfunk

BR Klassik

Horizonte, 22.05-23.00h

Unerhörtes aus dem

Innenraum der Klänge

Die Komponistin Charlotte Seither

Eine Sendung von Tim Koeritz

Guarda in giú (2011

via nova chor München / Florian Helgath

Gran passo (200

Susanne Achilles, Klavier

Herzfalter (2000

Marcus Ullmann, Tenor / Michael Wendeberg, Klavier

Corps croisé (2002

Auryn-Quartett

Living gardens (2002/03)

Ensemble Modern / Kaspar de Roo

22. Dezember 2012 (Uraufführung)

Berlin

Hohenzollernkirche

Choralstaub für 8 Stimmen

Auftragswerk der Hohenzollernkirche Berlin

ensemble sirventes berlin

Leitung: Stefan Schuck

7. Januar 2013

Deutschlandfunk

Studiozeit, 20.10h bis 21.00h

Musikjournal

darin: Kurzbericht über das Jubiläumsjahr

850 Jahre Kloster Loccum

mit kurzem Interview mit Charlotte Seither

von Georg Beck

17. Januar 2013 (Uraufführung)

Wien

Konzerthaus

Ensemble Phace Contemporary Wien

Siete Vidas. Musik und Multimedia

Schwebende Verse (2012)

für Klavier und Schlagzeug

Auftragswerk des Ensemble

Phace Contemporary

Mathilde Hoursinangou, Klavier

Bernd Thurner, Schlagzeug

Runfunkaufzeichnung durch den ORF

19. Januar 2013

Berlin

Felix-Mendelssohn-Wettbewerb

der Deutschen Musikhochschulen

Preisträger-Konzert im Fach Komposition

in Kooperation mit der IEMA Akademie

des Ensemble Modern

Jury-Mitglied im Fach Komposition

Vorsitz: Dr. Dieter Rexroth

Jury: Manfred Trojahn, F. Schwenk,

Gerhard Koch, Tobias Schneidt,

Bernhard Wambach und Charlotte Seither

21. Januar 2013

Bonn

Arithmeum

Beethoven Bonnensis

Preisträgerkonzert 2013

Aus: Fünf Bruchstücke

für Violoncello und Klavier (1991), Nr. 3 und 4

Clara Klein, Viioloncello

Clara Denhoff, Klavier

22. Januar 2013

Klagenfurt

Ensemble Phace Contemporary Wien

Jazz-Club

Siete Vidas. Musik und Multimedia

Schwebende Verse (2012)

für Klavier und Schlagzeug

Mathilde Hoursinangou, Klavier

Bernd Thurner, Schlagzeug

2. Februar 2013

München

Nacht der Avantgarde

Erlöserkirche

in Kooperation mit dem Kulturreferat der

Landeshauptstadt München

Guarda in giu (2011)

für 12-stimmiges Vocalensemble

via-nova-chor München

Leitung: Florian Helgath

5. Februar 2013

Rostock

Hochschule für Musik

Kammermusiksaal

Abenteuer Stimme

Abschlusskonzert des

Workshops Neue Musik Vocal

unter der Leitung von Carola Schlüter

darin: Sieben Verlautbarungen (1997)

für Bariton und Klavier

Studenten der Liedklasse Rostock

12. Februar 2013

Berlin / BKA

Unerhörte Musik

Ensemble ARTakt

Sich einstellender Sinn

Dreizehn Verwehungen (2012)

für Stimme solo

Uta Buchheister, Stimme

15. Februar 2013

Utrecht

Geertekerk

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Wiekslag

All’aperto (2006)

für 16-stimmigen Kammerchor

ASKO Kammerkoor Amsterdam

Leitung: Lodewijk van der Ree

17. Februar 2013

Amsterdam

Conservatorium

Haitinkzaal

ASKO Kamerkoor Amsterdam

Wiekslag

All’aperto (2006)

für 16-stimmigen Kammerchor

ASKO Kammerkoor Amsterdam

Leitung: Lodewijk van der Ree

19. Februar 2013

ORF

Zeit-Ton

Ö1, 23.03h

Siete Vidas

Musik und Multimedia. Das Ensemble

Phace Contemporary im Konzerthaus Wien

Eine Sendung von Ursula Strubinsky

darin: Schwebende Verse (2012) (Ausschnitt)

für Klavier und Schlagzeug

Mathilde Hoursinangou, Klavier

Bernd Thurner, Schlagzeug

21. bis 23. Februar 2013

Netzwerk Junge Ohren Berlin

Young EARopen Award (YEAH)

Osnabrück

Jury-Mitglied für Komposition

(Sinem Altem, Christina Cocker, Susanne Barthelmes,

Rebecca Hüttmann, Anna Karinsdottier, Assumpcio Mallagari,

Katharina Mohr, Dirk Mommertz, Jesper Egelund Petersen,

Robyn Schulkowski, Charlotte Seither, Sonia Simmenauer,

Andrea Thilo, Andrea Tober, Reet Weidebaum)

24. Februar 2013

Tübingen

Sudhaus

Ensemble Phorminx

More reasons for reality (20011)

für Bassklarinette, Flöte,

Violine, Violoncello und Klavier

Flow (2005)

für Flöte, Violine und Violoncello

Angelika Bender, Flöte

Thomas Löffler, Klarinette

Alwyn Tomas Westbrooke, Violine

Wolfgang Lessing, Violoncello

Markus Stange, Klavier

 

8. März 2013

ORF

Zeit-Ton extended

Ö1, 23.03h

E-May-Festival Wien

darin: Visible thougths (Ausschnitt)

für Tenorsaxophon, Klavier

und Schlagzeug

Ensemble Phace Contemporary Wien

8. März 2013

Donaueschingen

Museum Biedermann

Konzert zum

Internationalen Frauentag 2013

Dreizehn Verwehungen (2012)

für Stimme solo

Eva Wenniges, Mezzosopran

12. März 2013

Berlin

Der Regierende Bürgermeister von Berlin

Senatsverwaltung für Wissenschaft und Kultur

Jury-Mitglied im Wettbewerb um die

Kompositionsstipendien des Berliner Senats,

um das Stipendium Citè des Arts Paris

und um den Rheinsberger Kompositionspreis 2013

(Jury: Wolfgang Heiniger, Iris ter Schiphorst

und Charlotte Seither)

14. bis 17. März 2013

Berlin

Landesmusikrat

Landeswettbewerb Jugend musiziert

Jury-Mitglied für Komposition

19. März 2013

Berlin

BKA / Unerhörte Musik

Duo Alterno

Klang und Schwebung (1996)

für Klavier

Riccardo Piacentini, Klavier

28. März 2013

Frankfurt

Kulturkirche Allerheiligen

A-tonal. Musik zur Nacht

Gehen lassen (2012)

Solo I-III für Stimme und Klangröhre

Andreas Gensch, Bariton

8. April 2013

Darmstadt

Akademie der Tonkunst

Ensemble Phorminx

More reasons for reality (20011)

für Bassklarinette, Flöte,

Violine, Violoncello und Klavier

Flow (2005)

für Flöte, Violine und Violoncello

Angelika Bender, Flöte

Thomas Löffler, Klarinette

Alwyn Tomas Westbrooke, Violine

Wolfgang Lessing, Violoncello

Markus Stange, Klavier

13. April 2013

Dresden

Ensemble Courage

Paar Excellence: Violine / Violoncello

Blaue Fabrik

Playing both ends towards the middle (2000)

für Violine und Klavier

Cry (2009)

für Violine solo

Uta-Maria Lempert, Violine

Matthias Lorenz, Violoncello

15. April 2013 bis 1. März 2014

Internationales Künstlerhaus

Villa Concordia Bamberg

Bayrischer Staatsminister

für Wissenschaft, Kultur und Forschung

Stipendienaufenthalt

in der Villa Concordia Bamberg

24. April 2013

Deutschlandfunk

Musikjournal, 22.05-22.50h

CD Mirror: Margit Kern

Neue Musik für Akkordeon

Eine Sendung von Hanno Ehrler

darin: Never real, always true (2008)

für Akkordeon solo

Margit Kern, Akkordeon

6. Mai 2013

Berlin

Universität der Künste

Ringvorlesungsreihe

„Musik und Gender“

Beobachtungen zur geschlechtsspezifischen

Wahrnehmung in der künstlerischen Praxis

Vortrag von Charlotte Seither

6. Mai 2013

RBB

Musik der Gegenwart

Neue Musik aktuell

21.04-22.00h 

Neue CDs

Vorgestellt von Andreas Göbel

darin: Mirror. Neue Musik für Akkordeon

mit Never real, always true (2008)

Margit Kern, Akkordeon

7. und 8. Mai 2013

Berlin

Kulturstiftung der Länder

Der Kulturbeauftragte des Bundes

Jury-Mitglied im Wettbewerb

um das Stipendium für die

Deutsche Akademie Villa Massimo,

die Citè des Arts Paris und das

Deutsche Studienzentrum Venedig

(Jury: Isabel Mundry, Charlotte

Seither und Mario Wiegand)

15. Mai 2013

Bamberg

Internationales Künstlerhaus

Villa Concordia

Öffentliche Präsentation

der neuen Stipendiaten 2013

mit Werkstattgespräch

Moderation: Nora-Eugenie Gomringer

24. Mai 2013

Würzburg

Atelier für Klangforschung

der Universität Würzburg

Soloabend Julia Mihaly

Dreizehn Verwehungen (2012)

für Stimme solo

Julia Mihaly, Stimme

3. Juni 2013

Tolstefanz

Hofstelle Flammer

AusSichten

Duoabend Matthias Lorenz / Stefan Eder

Gran passo (2006)

für Klavier

Stefan Eder, Klavier

18. Juni 2013

Deutschlandfunk

Musikjournal, 22.05-22.50h

darin: Der Norddeutschen Figuralchor

Ein Beitrag von Ingo Dorfmüller

mit einem Probenausschnitt zu

einem Werk von Charlotte Seither

und einem kurzen Interview

23. Juni 2013 (Uraufführung)

850 Jahre Kloster Loccum

EKD / Festkonzert

zum Jubiläumsjahr 2013

licht und namen (2012/13) – UA

Schwebung für 12 Stimmgruppen im Raum

Auftragswerk von

Deutschlandfunk Köln

sowie Hora (2003)

für 7-stimmigen Frauenchor

und chorischen Bass

Norddeutscher Figuralchor

Leitung: Jörg Straube

23. Juni 2013

Deutschlandfunk

Konzertdokument der Woche

21.05-23.00h

Tag des Deutschlandfunk

beim Jubiläum

„850 Jahre Kloster Loccum“

darin: licht und namen (2012/13)

Schwebung für 12 Stimmgruppen im Raum

sowie Hora (2003)

für 7-stimmigen Frauenchor

und chorischen Bass

Norddeutscher Figuralchor

Leitung: Jörg Straube

9. Juli 2013

New York

Church of the Transfiguration

1 East 29th Street

Salto Vocale

Solo-Recital Christina Ascher / Stimme 

koy (2006)

für tiefe Stimme solo

Christina Ascher, Kontraalt

14. Juli 2013

Bonn

Deutscher Musikrat

Bundeskunsthalle

Klingt gut

Gesprächskonzert Neue Musik

Moderation: Rainer Pause

darin: Schwebende Verse (2012)

für Klavier und Schlagzeug

Ensemble L’art pour L’art

Matthias Kaul, Schlagzeug

Hartmut Leistritz, Klavier

4. August 2013

Deutschlandfunk

Nachtkonzert, 4.05h

Neue Musik

Inventaire de départ (2006)

für Akkordeon und Elektronik

Margit Kern, Akkordeon

Elektronisches Studio

der Akademie der Künste Berlin

8. August 2013

Bamberg

Internationales Künstlerhaus

Villa Concordia

Werkstattgespräch der

Komponistin Charlotte Seither

zu ihrer Arbeit

mit Aufführung von

koy (2005) für Stimme solo und

Feinstaub II (2012) für Stimme solo

Andreas Fischer, Bass-Stimme

Neue Vocalsolisten Stuttgart

13. August 2013

Bamberg

Villa Concordia

Two Violins

Eva Lindal und Anna Lindal, Violinen

Werke schwedischer Komponisten

sowie von Johannes Schachtner

und Charlotte Seither

darin: Cry (2009)

Eva Lindal, Violine solo

22. August bis 15. September 2013

Leipzig

Galerie für Zeitgenössische Kunst

Party Pieces

Ausstellung der 100 Partituren

zum Projekt „Party Pieces“

John Cage zum 100. Geburtstag

100 Komponisten schreiben 100 Takte

in Kooperation mit dem Forum für

Zeitgenössische Musik Leipzig

darin: „Waiting for J“ (2013)

for any performer(s)